Bad Eisenkappel
Carina Leyroutz
Weniger als 1 Minute Lesezeit

Bad Eisenkappel

Bei Wanderung auf den Hochobir: Zwei Frauen mussten Notruf absetzen

Am heutigen Samstag unternahmen zwei Frauen im Alter von 50 bzw 55 Jahren aus dem Bezirk Völkermarkt eine Wanderung vom Schaidasattel aus auf den Hochobir. Die gut ausgerüsteten Wanderinnen verloren jedoch im Zuge der Wanderung auf Grund der Schneeverwehungen und des teilweise herrschenden Nebels die Orientierung. Schließlich verletzte sich auch noch die 55-Jährige an ihrem…

Werbung

Am heutigen Samstag unternahmen zwei Frauen im Alter von 50 bzw 55 Jahren aus dem Bezirk Völkermarkt eine Wanderung vom Schaidasattel aus auf den Hochobir. Die gut ausgerüsteten Wanderinnen verloren jedoch im Zuge der Wanderung auf Grund der Schneeverwehungen und des teilweise herrschenden Nebels die Orientierung.

Schließlich verletzte sich auch noch die 55-Jährige an ihrem Knie. Gegen 14 Uhr setzten sie dann einen Notruf ab.

Die Frauen konnten geortet und geborgen werden. Die Verletzte wurde vom Rettungshubschrauber C 11 in das UKH Klagenfurt gebracht. Die zweite Frau wurde vom Polizeihubschrauber aufgenommen und in das Tal gebracht.

Im Einsatz standen auch die Bergrettung Ferlach mit acht Rettungskräften, sowie die Polizei Ferlach und Bad Eisenkappel.

Quelle: LPD Kärnten

Werbung
  • Online: 27.02.2021 - 20:18

Schreiben Sie einen Kommentar