Aktuell, Gemeinden

Der Bezirksblick: Die gestrige Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl im Detail

Die Karten sind gezählt. Die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2021 sind vollendet (möchte man meinen). Aber nicht für alle, denn vier Gemeinden treten in rund zwei Wochen in die zweite Wahlrunde und stimmen abermals für ihre/n BürgermeisterIn ab. VK24 hat die Zahlen und Fakten der Wahl aus dem Bezirk Völkermarkt kurz und knackig zusammengefasst.

Bleiburg – STICHWAHL

Von 3.327 wahlberechtigten Personen gaben 2.552 ihre Stimme ab. Stefan Visotschnig von der SPÖ (1.097 Stimmen) muss sich auf eine Stichwahl gegen Daniel Wrießnig von der ÖVP (990 Stimmen) bereit machen.

Weitere Stimmen gingen an Markus Trampusch (EL, 373 Stimmen).

Die ÖVP ist mit zehn, die SPÖ mit neun und die EL mit vier Mandataren im Gemeinderat vertreten.

Diex

Im Sonnenort Diex waren 659 Personen wahlberechtigt, 626 davon gingen zur Wahl. Anton Napetschnig bleibt, diesmal angetreten mit der Liste für Diex, weiterhin Bürgermeister. Er bekam 343 Stimmen.

Weitere Stimmen gingen an Herbert Petscharnig (ÖVP, 185 Stimmen) und Dominik Grilz (SPÖ, 87 Stimmen).

Die LFD ist mit sechs, die ÖVP mit drei und die SPÖ mit zwei Mandataren im Gemeinderat vertreten.

Eberndorf – STICHWAHL

In Eberndorf wählten 3.598 von 4.903 Personen. Auch in der Marktgemeinde wird es eine Stichwahl zwischen Wolfgang Stefitz von der SPÖ (1.659 Stimmen) und Friedrich Wintschnig von der ÖVP (1.126 Stimmen geben).

Weitere Stimmen gingen an Nadja Kramer (TEAMK, 311) und Kajetan Glantschnig (FPÖ, 263 Stimmen).

Im Gemeinderat ist die SPÖ mit elf, ÖVP mit acht, die FPÖ und das TEAMK jeweils mit zwei Mandataren vertreten.

Eisenkappel-Vellach – STICHWAHL

Stichwahl – ein Kopf an Kopf Rennen in Eisenkappel-Vellach. In die nächste Wahlrunde müssen Elisabeth Lobnik von der SPÖ (689 Stimmen) und Franz Josef Smrtnik von der EL (670 Stimmen). Wahlberechtigt waren 1.889 Personen – 1.597 machten ihr Kreuzchen.

Weitere Stimmen gingen an Markus Josef Korotaj (ÖVP, 182 Stimmen).

Mandatsverteilung im Gemeinderat: SPÖ mit neun, die EL mit sieben und die ÖVP mit drei Personen.

Feistritz ob Bleiburg

In Feistritz ob Bleiburg durften bei der heurigen Wahl 1.813 Personen wählen gehen. 1.599 machten von ihrem Stimmrecht gebrauch. Bürgermeister war und ist Hermann Srienz von der SPÖ mit 846 Stimmen.

Weitere Stimmen gingen an Vladimir Smrtnik (REgi, 414 Stimmen) und Norbert Haimburger (ÖVP, 298 Stimmen).

Die SPÖ ist mit zehn, die REgi mit fünf und die ÖVP mit vier Mandataren im Gemeinderat vertreten.

Gallizien

In der Gemeinde Gallizien wählten 1.275 von 1.496 Wahlberechtigten. Auch diesmal ist Hannes Mak von der ÖVP wieder als Bürgermeister gewählt worden. Er erhielt die meisten Stimmen (811).

Weitere Stimmen gingen an Josef Oschwaut (SPÖ, 356 Stimmen) und David Novak (FPÖ, 61 Stimmen).

Mandatare im Gallizianer Gemeinderat: ÖVP mit acht, die SPÖ mit fünf sowie die FPÖ und EL mit jeweils einem.

Globasnitz

Auch in der Gemeinde Globasnitz hat sich an der Spitze nichts verändert. Bürgermeister Bernard Sadovnik von der EL wurde mit 727 Stimmen wiedergewählt. Wahlberechtigt waren 1.342 Personen – 1.140 machten davon gebrauch.

Weitere Stimmen gingen an Manfred Slanitz (SPÖ, 311 Stimmen) und Simon Harrich (ÖVP, 83 Stimmen).

Im Gemeinderat sind seitens der EL acht, der SPÖ fünf und der ÖVP zwei Mandataren vergeben.

Griffen

In der Marktgemeinde Griffen gingen 2.187 von insgesamt 2.879 Personen zur Wahl. Mit 1.607 gezählten Kreuzchen ist und bleibt Josef Müller von der ÖVP in Griffen Bürgermeister.

Weitere Stimmen gingen an Robert Orieschnig (SPÖ, 474 Stimmen).

Die Mandatatsverteilung ist wie folgt: Die ÖVP ist mit 16, die SPÖ mit sechs und die FPÖ mit einer Person im Gemeinderat vertreten.

Neuhaus

In Neuhaus darf sich nun Patrick Skubel von der SPÖ der neue Bürgermeister nennen. Er bekam bei der Auszählung insgesamt 375 Stimmen. 879 Neuhauser durften wählen. Von ihrer Stimme gebrauch machten 698 Personen.

Weitere Stimmen gingen an Sascha Benjamin Malle (ÖVP, 160 Stimmen) und Peter Trampusch (LNS, 131 Stimmen).

Die Verteilung im Gemeinderat: SPÖ mit sieben, ÖVP mit fünf und die LNS (Liste Neuhaus-Suha) mit drei Mandataren.

Ruden

Auch in Ruden bleibt an der Spitze alles beim Alten. Bürgermeister Rudolf Skorjanz von der SPÖ wurde mit 720 von 1.042 Stimmen wiedergewählt. Wahlberechtigt waren 1.312 Personen.

Weitere Stimmen gingen an Reinhard Kreuz (ÖVP, 195 Stimmen) und Harald Bierbaumer (FPÖ, 106 Stimmen).

Gemeinderat: Die SPÖ ist mit zehn, die ÖVP mit drei und die FPÖ mit zwei Mandataren vertreten.

Sittersdorf – STICHWAHL

Die Sittersdorfer können nochmals zur Wahlurne schreiten. In der Stichwahl stellen sich die Bürgermeisterkandidaten Gerhard Koller von der SPÖ (bekam 638 Stimmen) und Willibald Wutte von der Partei WUTTE (385 Stimmen).

Weitere Stimmen gingen an Walter Schmacher (BGM, 275 Stimmen).

Die Verteilung im Gemeinderat: SPÖ mit sieben, BGM (Bürgergemeinschaft Liste Walter Schmacher) mit drei, WUTTE mit drei und REGI mit zwei Mandataren.

St. Kanzian am Klopeiner See

3.802 Personen waren Wahlbeteiligt, davon wurden 2.693 Stimmen abgegeben. Alter und neuer Bürgermeister in St. Kanzian ist Thomas Krainz von der SPÖ.

Weitere Stimmen gingen an Bernhard Morri (ÖVP, 641 Stimmen), Marcon Hobel (GWL, 278) und Reinhard Mathes (Grünen, 74).

Die Mandatare werden wie folgt vergeben: 13 Gemeinderäte der SPÖ, sechs der ÖVP, drei der GWL (Gospodarska Lista/Wirtschaftsliste) und einer bei den Grünen.

Völkermarkt

Last but not least wurde zu später Stunde am gestrigen Wahlsonntag auch das endgültige Ergebnis der Stadtgemeinde Völkermarkt veröffentlicht. Mit 3.340 Stimmen ist Markus Lakounigg von der SPÖ als Bürgermeister gewählt worden. Wahlberechtigt waren 9.092 Personen. Insgesamt machten aber nur 6.379 ihr Kreuzchen.

Weitere Stimmen gingen an Angelika Kuss-Bergner (ÖVP, 1.422 Stimmen), Josef Lobnig (FPÖ, 1.347 Stimmen) und Stefan Delano (Neos, 106 Stimmen).

Im Gemeinderat vertreten sind die SPÖ mit 17, die ÖVP mit acht und die FPÖ mit sechs Mandataren.

Quelle: Land Kärnten