Völkermarkt

Feuerwehren im Löscheinsatz: Mehrere Kleintiere bei Brand eines Nebengebäudes verendet

Zu einem Brandeinsatz wurden am heutigen Sonntagmorgen die Feuerwehren Völkermarkt, St. Peter am Wallersberg und Haimburg alarmiert, denn gegen 6:30 Uhr bemerkte ein 50-jähriger Mann aus Völkermarkt, dass auf dem landwirtschaftlichen Anwesen in Völkermarkt Rauch aus dem Nebengebäude aufstieg.

Bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehren versuchte der 50-Jährige den Brand mittels mehrerer Feuerlöscher einzudämmen.

Durch das rasche Eingreifen der alarmierten Feuerwehren mit schwerem Atemschutzgeräten konnte ein Übergreifen des Feuers auf die nahegelegenen Wohnhäuser glücklicherweise verhindert werden. Das Nebengebäude brannte jedoch vollständig ab und das angebaute hölzerne Carport wurde ebenso erheblich beschädigt.

Wie die Polizei erklärte, verendeten im Zuge des Brandes leider mehrere Wachteln, Meerschweinchen, Hühner, Nympfensittiche sowie ein Zwerghase, die im Nebengebäude untergebracht waren.

Die Brandursache sowie die Höhe des durch den Brand verursachten Schadens stehen noch nicht fest.

Quelle: LPD Kärnten