Region fehlt
Carina Leyroutz
1 Minuten Lesezeit

Zu schnell unterwegs: Alkoholisierter Völkermarkter (35) verursachte mit PS-starkem-Auto viel Schaden

Ein 35-jähriger Mann aus Völkermarkt fuhr gestern Abend mit seinem Auto auf einer Gemeindestraße in der Gemeinde Liebenfels (Bezirk St. Veit/Glan) wobei er in der Ortschaft Pulst laut eigenen Angaben an die Polizei mit seinem 350PS starken PKW an die 100 km/h im Ortsgebiet (erlaubt sind 30 km/h) drauf hatte. Da er es eilig hatte…

Werbung

Ein 35-jähriger Mann aus Völkermarkt fuhr gestern Abend mit seinem Auto auf einer Gemeindestraße in der Gemeinde Liebenfels (Bezirk St. Veit/Glan) wobei er in der Ortschaft Pulst laut eigenen Angaben an die Polizei mit seinem 350PS starken PKW an die 100 km/h im Ortsgebiet (erlaubt sind 30 km/h) drauf hatte. Da er es eilig hatte zu seiner Freundin zu kommen, gab er Gas.

Er verlor aufgrund der hohen Geschwindigkeit die Herrschaft über das Fahrzeug und prallte in einer leichten Rechtskurve nach einer Vollbremsung mit einer 25 Meter langen Bremsspur frontal gegen ein Verkehrszeichen bzw. eine Anschlagtafel und in weiterer Folge gegen eine Gartenmauer. Durch die Wucht des Aufpralls entstand am Fahrzeug des Angezeigten ein Totalschaden. Weiters wurde die Mauer erheblich beschädigt. Der Lenker blieb durch den Unfall unverletzt.

Der Unfall wurde von Zeugen angezeigt. Der Lenker hatte mittlerweile schon einen Abschleppdienst verständigt und hätte sich mit dem Eigentümer der Mauer aussprechen wollen. Bei Eintreffen der Polizei konnte beim Lenker deutliche Symptome einer möglichen Alkoholisierung wahrgenommen werden. Ein Alkotest verlief positiv, der Führerschein wurde vorläufig abgenommen. Im Einsatz war auch die Freiwillige Feuerwehr Liebenfels.

Quelle: Landespolizeidirektion Kärnten

Werbung
  • Online: 20.03.2021 - 06:48
  • Edit: 20.03.2021 - 06:49

    Schreiben Sie einen Kommentar