Aktuell

Durch Alarmsignal aus Schlaf gerissen: Wohnmobil begann zu brennen

Durch ein Alarmsignal wurde heute Nacht ein 55 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Völkermarkt geweckt. Als er Nachschau hielt, traute er wohl seinen Augen nicht.

Gegen 2:30 Uhr geriet nämlich das Wohnmobil des 55-Jährigen aus bisher unbekannter Ursache in Brand. Das Fahrzeug war am Grundstück des Geschädigten geparkt.

Erst durch den im Fahrzeug eingebauten Brandsensor bzw. CO2-Melder wurde der im Wohnhaus schlafende Besitzer durch die Aktivierung des akustischen Alarmes geweckt und begab sich zum Wohnmobil. Beim Öffnen der Beifahrertüre kam ihm bereits eine Stichflamme entgegen.

Geistesgegenwärtig schnappte sich der Mann einen Feuerlöscher und konnte das Feuer selbst löschen. Der Schaden am Wohnmobil wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Quelle: Landespolizeidirektion Kärnten