Eberndorf

Unfall bei Forstarbeit: 23-Jähriger schnitt sich mit Motorsäge ins Bein

Zum zweiten Mal wurden heute die Feuerwehren Eberndorf und Gablern, das Roten Kreuz samt First Responder sowie die Crew vom Rettungshubschrauber C11 und die Polizei ins Gemeindegebiet von Eberndorf alarmiert. Auch die Bergrettung Bad Eisenkappel rückte zum Unfallort aus. Diesmal verletzte sich ein junger Mann bei Forstarbeiten.

Wie die Polizei diesmal schildert, führte ein 23 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Völkermarkt in einem Waldstück nahe des Sablatnigmoors mit einer Motorsäge Holzarbeiten durch. Dabei verschlug es die Motorsäge so unglücklich, dass er sich trotz Schnittschutzhose eine Schnittwunde am Bein zuzog.

Der 23-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber C11 nach Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

Quelle: Landespolizeidirektion Kärnten