Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Sicherheitsdienst sorgt für Ordnung an Kärntner Impfzentren

Symbolfoto ©pixabay

Am gestrigen Sonntag sorgten Sicherheitsdienste bei den Covid-Impfzentren in Kärnten für Ordnung. Auch eine erhöhte Polizeipräsenz war zu sehen. Grund dafür ist, dass das Personal an den Impfzentren immer wieder mit ungeduldigen BürgerInnen zu tun hat. Das Land Kärnten appelliert daher an alle KärntnerInnen, die eine Impfung haben wollen, mit Vernunft, Geduld und Rücksicht vorzugehen.

„Jede und jeder, die oder der eine Covid-Impfung in Kärnten haben will, wird sie auch bekommen“, erklärt das Land in seiner Presseaussendung, denn das Personal in den Impfzentren ist dazu da, Menschen zu impfen und nicht, um Streit zu schlichten.

Aufgefallen ist, dass Einzelne, sehr ungeduldige Menschen ohne Termin, mit gefälschtem Impfticket oder mit Impftickets anderer Personen, versuchen auf diese Weise zu einer Impfung zu gelangen. Sie werden von den Impfstellen abgewiesen. Gefälschte Impftickets gelten als strafrechtlich relevantes Delikt.

Bei einem Impftermin sind Impfticket, Lichtbildausweis, E-Card, Bestätigungen (Arbeitgeber, Arztbrief) mit zu bringen. Nur wer einen Termin über die Vormerkplattform des Landes erhalten und diesen auch bestätigt hat, bekommt die Impfung. Ein Eingreifen in eine Terminvergabe gibt es nicht. Ein anderes Vorgehen ist auf Grund der notwendigen raschen Durchimpfung, der vorhandenen Impfstoffe und einer geordneten Abwicklung für alle Beteiligten nicht möglich.

Impfwillige Personen müssen sich vorab online unter „Kärnten impft – Vormerkung“ anmelden.

Quelle: Land Kärnten

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Copyright © 2021 powered by WordPress.