Connect with us

Hi, what are you looking for?

Diex

Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds: Zukunftsfähiges Großprojekt in Diex erhält Förderung

Schaubild des Großprojekts Petschnighof ©Kitz/Petschnighof

Zwei große Fördervorhaben des Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds KWF legte heute LHStv.in Gabv Schaunig dem Regierungskollegium zur Beschlussfassung vor. Dieser Schritt ist vorgesehen, wenn der Förderbetrag die Grenze von 750.000 Euro übersteigt. Ein Fördervorhaben geht in den Bezirk Völkermarkt, besser gesagt in den Sonnenort Diex zur Familie Kitz die das Familien Resort Petschnighof führt.

„Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen wagen auch – oder gerade – in der jetzigen herausfordernden Zeit den Schritt zur Erweiterung oder Erneuerung. Wir können dies auch an der Förderbilanz des KWF für 2020 ablesen. Ich sehe es als sehr positives Zeichen, dass laufend spannende, zukunftsfähige Projekte genehmigungsreif werden und wir mit EU- und Landesmitteln die heimischen Betriebe in ihren Investitionsvorhaben unterstützen können“, so Schaunig.

Eines der beiden Großprojekte dem die Landesregierung heute zustimmte, kommt aus dem Bereich familienfreundlicher Tourismus abseits der zentralen Hotspots und hat ebenfalls einen starken grünen „Anstrich“: das Hotel Petschnighof bei Diex baut groß aus und um. „Wir als Familie Kitz betreiben das Familien Resort Petschnighof seit zwölf Jahren als Hotelbetrieb. Wir möchten die aktuelle Krise nutzen, um mit unserer Investition ein positives Zeichen für Kärnten zu setzen und unser Angebot noch weiter zu verbessern“, so Gerwald Kitz. Entstehen sollen 27 neue Familiensuiten, eine Familien-Wasserwelt mit verschiedenen Pools, ein großzügiger Wellnessbereich, eine Indoor-Spielewelt und ein neuer Empfangsbereich mit Bauernladen.

„Wir arbeiten bei dem Bauvorhaben größtenteils mit Kärntner Firmen zusammen, verwendet werden regionale Rohstoffe. Die große Besonderheit unseres Projektes ist, dass durch unser Konzept das erste energieautarke Familienhotel entsteht. Wasser kommt aus der eigenen Quelle, geheizt wird mit Holz aus dem eigenen Wald und eine Photovoltaikanlage im sonnenreichsten Ort Österreichs ermöglichen Energieunabhängigkeit“, erklärt Kitz. 30 neue Arbeitsplätze entstehen im ganzjährig geöffneten Hotel, der KWF fördert das 6,5-Millionen-Euro-Projekt mit 975.000 Euro.

©Kitz/Petschnighof

Quelle: Land Kärnten, Fotomaterial Kitz/Petschnighof

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Copyright © 2021 powered by WordPress.