Connect with us

Hi, what are you looking for?

Blaulicht

Mindestens 17 Einbrüche verübt: Drei Rumänen gingen Polizei ins Netz

Symbolfoto Festnahme ©pixabay

Gefasst wurden nun drei rumänische Staatsbürger die in mehrere Kaufhäuser in Kärnten, Osttirol und der Steiermark sowie Gewerbebetriebe in Kärnten eingebrochen haben sollen.

In den Morgenstunden des 27. April konnten Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung von Straßenkriminalität des LKA Kärnten die drei Männer im Alter von 22, 27 und 31 Jahren in Villach festnehmen.

Bei ihrer Einbruchserie öffneten sie Tresore im Umfeld der Tatorte und erbeuteten so mehrere zehntausend Euro Bargeld. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie für zumindest 17 Taten verantwortlich sind. Der Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt, dürfte aber beträchtlich sein. Die drei verdächtigen Männer wurden in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. 

Quelle: Landespolizeidirektion Kärnten

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

mehr News

Blaulicht

Zu einem Arbeitsunfall kam es gestern Nachmittag im Bezirk Völkermarkt. Dabei wurde ein 39 Jahre alter Mann unbestimmten Grades verletzt. Die Polizei Völkermarkt schilderte...

Griffen

Am vergangenen Wochenende, in der Zeit zwischen Samstag und heute, Montag, wurden im Gemeindegebiet von Griffen bei einem Lagerplatz einer Spittaler Firma zehn Stück...

Feistritz ob Bleiburg

Gestern Nachmittag brach gegen 16:40 Uhr aus bislang unbekannter Ursache in einem in holzbauweise errichtetem Nebengebäude in Lettenstätten ein Brand aus. Beim Eintreffen der...

Copyright © 2021 powered by WordPress.