Connect with us

Hi, what are you looking for?

Bleiburg

Kärntner Wasserwirtschaftsfonds: 16 Bauvorhaben werden in Angriff genommen

©Varh

Mehr als 12.500 Laufmeter neuer Kanal, knapp 2.500 Laufmeter neue Wasserleitungen, dazu zahlreiche Sanierungen und Anlagenerweiterungen: In der 46. Sitzung des Kärntner Wasserwirtschaftsfonds wurden am gestrigen Dienstag Förderzusagen in Höhe von rund 1,12 Millionen Euro beschlossen. Insgesamt 16 Bauvorhaben sind in ganz Kärnten geplant. Projekte gibt es auch in Neuhaus und Bleiburg.

„Kärnten ist, was den Anschlussgrad der Wasserversorgung und Abwasserversorgung betrifft, mit jeweils rund 93 Prozent sehr gut aufgestellt. Nichtsdestotrotz bringen wir regelmäßig neue Erschließungen auf Schiene“, berichtet Wasserwirtschaftsreferent LR Daniel Fellner.

„Neben geplanten Neuerrichtungen und Wartungen machen auch immer wieder Hochwasser-Ereignisse Sanierungsarbeiten an Wasserleitungen nötig. In der aktuellen Sitzung haben wir die Förderung solcher Sanierungsmaßnahmen im Mölltal und am Längsee beschlossen“, erklärt Fellner. „Die insgesamt 16 Bauvorhaben haben ein Investitionsvolumen von 7,27 Millionen Euro, 212 Haushalte werden neu ans Kanalnetz angeschlossen. Mit diesen Maßnahmen verbessern wir nicht nur den Grad der Wasser- und Abwasserversorgung in Kärnten, sondern stärken auch die regionale Bauwirtschaft“, so Fellner.

Projekte im Bezirk Völkermarkt

Im Bezirk Völkermarkt gibt es Projekte in den Gemeinden Neuhaus und Bleiburg. In Neuhaus werden in den Ortschaften Kogelnigberg und Leifling 27 Kanalanschlüsse neu errichtet, in Bleiburg werden Wasserleitungen saniert. Die Gesamtinvestition hierfür beträgt 785.000 Euro.

Quelle: Land Kärnten

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Copyright © 2021 powered by WordPress.