Eberndorf

Schwerer Verkehrsunfall beim Kreisverkehr in Gösselsdorf

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute auf der B82, der Seeberg Straße, in Gösselsdorf. Dabei wurde ein 20 Jahre alter Mann unbestimmten Grades verletzt. Im Einsatz standen das Rote Kreuz samt Notarzt, die Freiwillige Feuerwehr Eberndorf und die Polizei.

Gegen 2:30 Uhr wollte der 20-Jährige in Richtung Sittersdorf fahren als er im Bereich des Kreisverkehrs in Gösselsdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er geriet in weiterer Folge mit der linken Fahrzeugseite gegen die Leitschiene der Brücke, schlitterte über die Böschung und blieb im Bachbett des Suchabaches stehen.

©ÖA FF-Eberndorf OBI Kriegl

Der junge Mann war beim Eintreffen der Einsatzkräfte nicht ansprechbar, konnte aber von der Polizei bereits aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er erlitt beim Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach medizinischer Erstversorgung durch den Notarzt und die Rettungssanitäter in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

©ÖA FF-Eberndorf OBI Kriegl

Wie der Kommandant Stv. OBI Günter Kriegl von der Feuerwehr Eberndorf beschrieb, waren die Aufgaben der Kameradschaft die verletzte Person gemeinsam mit dem Roten Kreuz aus der steilen Bachböschung zu bergen, die Unfallstelle auszuleuchten und die Aufräumarbeiten durchzuführen.

Quelle: LPD Kärnten, FF Eberndorf