St. Kanzian am Klopeiner See

Ursache nach Wohnhausbrand in St. Veit im Jauntal geklärt

Am 4. September gegen 21:30 Uhr brach in einem unbewohnten Einfamilienhaus in St. Veit im Jauntal ein Brand aus. Neuen Feuerwehren standen stundenlang im Löscheinsatz. Die Feuerwehren Stein im Jauntal und Peratschitzen führten gestern noch Nachlöscharbeiten am Gebäude durch. Am heutigen 8. September waren Beamte des Landeskriminalamtes für Kärnten gemeinsam mit einem Brandsachverständigen der BVH Steiermark vor Ort um die Brandursache zu ermitteln.

Die Ermittlungen erstreckten sich auf alle subjektiven und objektiven Brandentstehungsmöglichkeiten. Es wurde festgestellt, dass dieses Brandgeschehen mit größter Wahrscheinlichkeit durch einen elektrischen Defekt im Bereich der Hauptzuleitung verursacht wurde.

Das Gebäude wurde durch das Brandgeschehen schwer beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Quelle: LPD Kärnten