Aktuell

Vorsicht vor folgender Betrugsmasche auf WhatsApp

Eines muss man Betrügern lassen, die Ideen gehen ihnen nicht so schnell aus. Gestern bekam eine 55 Jahre alte Kärntnerin von einer ihr unbekannten Telefonnummer eine WhatsApp-Nachricht, die darauf abzielte, ihr mehrere Tausend Euro zu entlocken. Da es bereits zu mehreren ähnlich gelagerten Fällen gekommen ist, bittet die Polizei um Vorsicht.

Der Gesprächsverlauf bei der Kärntnerin startete wie folgt: „Hallo Mama, mein Telefon ist mit in die Waschmaschine gegangen. Das ist jetzt meine neue Telefonnummer.“ Weiters wurde die Frau von den unbekannten Tätern, die sich als ihre Tochter ausgaben, gebeten, aufgrund von angeblichen Problemen mit dem Onlinebanking, den besagten Betrag zu überweisen. Diese Überweisung wurde aber von der 55-Jährigen jedoch nicht getätigt.

Die unbekannten Täter gaben eine Kontonummer mit BIC und Namen preis. Diese Nachricht wurde, da der Schwindel von der Kärntnerin aufgedeckt wurde, vom Versender dann auch gleich wieder gelöscht. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei.

Quelle: LPD Kärnten