Völkermarkt

Landwirtschaftskammerpräsident Siegfried Huber besuchte die Gemeinde Völkermarkt

Der neue Präsident der Landwirtschaftskammer Kärnten, Siegfried Huber, besucht bäuerliche Betriebe in ganz Kärnten um sich mit Betriebsleitern vor Ort über die aktuelle Lage und zukünftige Herausforderungen für die Land- und Forstwirtschaft auszutauschen. Auf Einladung des Bildungsreferenten der LK Kärnten, Rudolf Schludermann, wurde auch der Gemeinde Völkermarkt ein Besuch abgestattet.

Im Austausch mit den anwesenden Bäuerinnen und Bauern waren die Stärkung der regionalen Lebensmittel und der Dialog mit der Gesellschaft zentrale Themen. „Mein Ziel ist mehr Wertschöpfung für die Betriebe und mehr Wertschätzung für die vielfältigen bäuerlichen Leistungen für die Gesellschaft“ so Landwirtschaftskammerpräsident Huber.

Vor allem beim Einsatz heimischer Lebensmittel sieht er noch viel Potenzial: „Der verstärkte Einsatz heimischer Lebensmittel hilft nicht nur den Bauern sondern auch der Kärntner Wirtschaft. Und ist ein großer Beitrag zum Klimaschutz!“

Siegfried Huber möchte auch die Öffentlichkeitsarbeit in der Landwirtschaftskammer ausbauen und so der bäuerlichen Bevölkerung in der Gesellschaft noch mehr Gehör verschaffen. „Der Dialog mit der Gesellschaft ist ein Gebot der Stunde. Hier wollen wir als LK Kärnten in Zukunft einen Schwerpunkt setzen“, so der Kärntner LK-Präsident abschließend.

Quelle: ÖVP Völkermarkt Presseaussendung