Feistritz ob Bleiburg

Feistritz ob Bleiburg: E-Mobilität traf auf regionale Köstlichkeiten

Am Samstag, den 13. September, fand in der Gemeinde Feistritz ob Bleiburg der e5 Nachhaltigkeitstag samt Schmankerlmarkt statt. Vor dem Gemeindeamt trafen E-Mobilität und alternative Energieformen auf regionale kulinarische Spezialitäten aus dem Petzenland. Initiatorin und Ausschussobfrau, GR Doris-Grit Schwarz, stellte binnen drei Wochen dank intensiver Vorbereitungsarbeiten eine für die Region wertvolle sowie informative Veranstaltung auf die Beine.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Bürgermeister Hermann Srienz. „Im Rahmen des von der Marktgemeinde Feistritz veranstalteten e5 Nachhaltigkeitstages berichtete e5 Teamleiter GR Silvo Jernej über erneuerbare Energien, Fotovoltaik u. E-Mobilität, sowie Stärken der e5 Gemeinde Feistritz. Die zahlreichen Besucher nutzten die Chance unter anderem Elektro-Autos, Fahrräder sowie ein Lastenfahrrad zu testen bzw. sich von Klaus Hollauf über alternative Energielösungen informieren zu lassen. Beim Parcours der Nachhaltigkeit konnte man sein Wissen bei Vera Unglaub vom Bündnis Alpenkonvent Kärnten zum Besten geben“, erklärt Doris-Grit Schwarz.

Bei dem bunten Rahmenprogramm wurden unter anderem von den Freiwilligen Feuerwehren St. Michael und Feistritz Schauübungen vorgestellt und Künstlerin Christine Meklin betätigte sich malerisch mit interessierten Kindern. Für das leibliche Wohl sorgten der Verein Lebensraum Petzenland-Peca mit Obmann Franz Kušej und die anwesenden 13 Direktvermarkter aus der Region. Musikalisch und gesanglich umrahmt wurde der Tag von den SchülerInnen samt Lehrerteam der Europaschule St. Michael.

Quelle: Doris-Grit Schwarz