Interview

„Alle ins Gold“ unterm Wildensteiner Wasserfall

Vor einigen Wochen veranstaltete der Bogensportverein Archery-Club-Carinthia auf ihrem Trainingsplatz unterm Wildensteiner Wasserfall ein gratis Bogensportschnuppern für alle Interessierten. Auch VK24 war vor Ort. Wir freuten uns den gebürtige Gallizianer und Obmann des Vereins, Daniel Sebastian Uschounig, vor die Linse zu bekommen und stellten ihm gleich einige Fragen zum Thema Pfeil und Bogen.

Den Bogensportverein Archery-Club-Carinthia gibt es seit 2014. Dem Verein wohnen sowohl Mitglieder des Kärntner Bogensportverbandes als auch des Österreichischen Bogensportverbandes bei. Aber auch ohne Vorkenntnisse kann man Mitglied des Vereins werden.

Seit sechs Jahren schießt der Archery-Club-Carinthia unter dem Wildensteiner Wasserfall auf ihrem Trainingsplatz bestückt mit Zielscheiben und 22 Tierattrappen. Ein Mal wöchentlich trifft sich der Verein, zu dem aktuell über 60 aktive Mitglieder zählen, um zu trainieren. Nicht verwunderlich, dass sie so bereits etliche Österreichische Meister hervorgebracht haben. Die jüngsten Mitglieder sind 10 Jahre alt, das älteste Archery-Club-Carinthia Mitglied ist 75 Jahre alt.

Der Archery-Club-Carinthia nimmt sich Zeit, um Interessierten den Bogensport näher zu bringen ©Varh

Obmann und achtfacher österreichischer Meister im Bogensport

Obmann Daniel Sebastian Uschounig begann im Alter von 12 Jahren mit der Sportart beim BSV Hof in Bleiburg und errang seine ersten Österreichischen Meistertitel mit 16 Jahren. Relativ schnell war er dann auch bei Europa- und Weltmeisterschaften vertreten. Nach seiner aktiven Karriere machte er die Ausbildung zum staatlich geprüften Trainer.

„Alle ins Gold!“ unterm Wildensteiner Wasserfall ©Varh

Bogensport ist nicht gleich Bogensport

Richtig erklärt schießt man zwar den Pfeil auf eine Zielscheibe, aber Bogensport ist mehr, viel mehr. Es gibt die unterschiedlichsten Bogenarten. Auch die Distanzen zur Zielscheibe variieren zwischen zehn und 90 Metern. Und ebenso das Alter und das Können spielen eine große Rolle.

Ein High-Tech-Gerät in Sachen Bogenschießen
Kostenpunkt: Einige tausend Euro ©Varh

Interessierte sind herzlich Willkommen

Interessierte können sich bei Obmann Daniel Sebastian Uschounig telefonisch unter 0664 55 11 113 oder via E-Mail (office@archery-carinthia.com) melden um bei einer Trainingseinheit dabei sein zu können.

Quelle: Interview VK24