Aktuell, Völkermarkt

Fachberufsschule Völkermarkt erhielt „Gesunde Küche“-Auszeichnung

Gesundheitsreferentin Beate Prettner überreichte heute Nachmittag im Rahmen der Initiative „Gesunde Küche“ der Fachberufsschule Völkermarkt eine Auszeichnung. Schulleiterin Waltraud Groß und das Küchenteam um Küchenleiterin Ottilie Kummer haben mit viel Umsicht, Konsequenz und Nachhaltigkeit die „Gesunde Küche“ Initiative in die Schule gebracht.

Im Internat der FBS Völkermarkt sind Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren untergebracht. In diesem Alter stellt eine „Gesunde Küche“ in vielen Fällen eine Herausforderung dar, da das Thema Selbstbestimmung und Mitbestimmung sehr präsent bei Jugendlichen ist. Nach der Menüumstellung gab es anfangs von Seiten der SchülerInnen Widerstand. Nach und nach konnte jedoch Überzeugungsarbeit geleistet werden. Täglich werden nun 100 Gesunde Küche Menüs ausgekocht. Auch in der Schulkantine wird die „Gesunde Schuljause“ Initiative umgesetzt. Alle Beteiligten arbeiten konsequent daran, dass die erreichten Erfolge Früchte tragen, denn alle zehn Wochen kommen neue Jugendliche ins Internat, die von Neuem von einer gesunden Küche überzeugt werden wollen.

Gesunde Küche in Kärnten

Seit 2014 wird die Gesunde Küche Initiative in Kärnten umgesetzt, aktuell sind 62 Gemeinschaftsverpflegungsbetriebe Teil der Initiative – zwei Seniorenheimküchen, sechs Schulküchen, sechs Kantinen, vier Sozialeinrichtungen und 40 Kindergartenküchen. 36 Betriebe wurden bereits mit dem Gütesiegel „Gesunde Küche“ ausgezeichnet und setzen die Richtlinien einer gesunden und ausgewogenen Verpflegung um. Insgesamt werden täglich rund 7.550 Gesunde Küche Mittagessen in Kindergärten, Schulen, Heimen und Kantinen in Kärnten ausgegeben. Pro Jahr sind das rund 1,7 Millionen Mittagessen.

Quelle: Land Kärnten