Eisenkappel-Vellach

Feuerwehren eilten zu Brand eines Saunaofens

Vermutlich aufgrund einer Überhitzung des elektrisch betriebenen Saunaofens brach am heutigen 10. Oktober, gegen 11:30 Uhr, in einem Nebengebäude in Leppen ein Brand aus. Sechs Feuerwehren, das Rote Kreuz samt First Responder sowie die Polizei wurden zum Einsatzort alarmiert.

Der Brand wurde vom 61-jährigen Hausbesitzer entdeckt. Er begann umgehend mit einem Gartenschlauch den Brand zu löschen. Laut Auskunft der FF Bad Eisenkappel, konnte durch die Bekämpfung des Brandes ein Übergreifen auf das anliegende Wohnhaus verhindert werden.

Der 61-Jährge wurde von der Rettung vor Ort erstversorgt, da er unter starkem Reizhusten litt. Bei der Untersuchung konnten jedoch keine Hinweise auf eine Rauchgasvergiftung festgestellt werden.

Zum Einsatz alarmiert wurden:

  • Feuerwehr Bad Eisenkappel
  • Feuerwehr Rechberg
  • Feuerwehr Gallizien
  • Feuerwehr Miklauzhof
  • Feuerwehr Eberndorf
  • Feuerwehr Völkermarkt
  • Rotes Kreuz
  • First Responder
  • Polizei Eisenkappel

Quelle: LPD Kärnten/PI Bad Eisenkappel, FF Bad Eisenkappel