Blaulicht

Bezirkspolizeikommando Völkermarkt konnte 800 Cannabispflanzen sicherstellen

Durch einen anonymen Hinweis konnten Beamte des Bezirkspolizeikommandos Völkermarkt am 29. September bei einer Hausdurchsuchung rund 800 Cannabispflanzen in unterschiedlichen Wuchshöhen sicherstellen.

Wie Chefinspektor Rudolf Stiff vom BPK Völkermarkt erklärt, wird ein 51-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt verdächtigt, die 800 Cannabispflanzen sowohl auf einer Outdoor-Plantage als auch in seinem Wohnhaus angebaut zu haben.

Im Zuge der Hausdurchsuchung attackierte der Mann einen der einschreitenden Polizeibeamten. Der Polizist bliebt jedoch unverletzt.

Der Mann wird nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt zur Anzeige gebracht.

Quelle: BPK Völkermarkt