Blaulicht

Feuerwehren: Technische Leistungsprüfung in Silber erstmals in Kärnten ausgetragen

Das vorletzte Oktoberwochende stand ganz im Zeichen der technischen Leistungsprüfung. An beiden Tagen wurde in Völkermarkt die Prüfung um das bronzene Abzeichen abgehalten und erstmalig fand am Sonntag in St. Michael ob Bleiburg auch die Stufe II um das silberne Abzeichen statt.

Knapp 40 BewerberInnen aus den Bezirken Völkermarkt und Wolfsberg haben sich der Herausforderung in Silber gestellt und sich Wissen sowie Fertigkeiten angeeignet und unter Beweis gestellt. Alle angetretenen Teilnehmer waren gründlich vorbereitet und konnten die Prüfung positiv absolvieren. Die Prüfung in Bronze, welche nun bereits zum vierten Mal stattfindet, konnten 46 BewerberInnen mit ihren Leistungen erfolgreich abschließen. 

Technische Leistungsprüfung Stufe I – Bronze

Nach der Wissensüberprüfung aus einem Fragenkatalog ist die richtige Handhabung der Tragkraftspritze und die richtige Reaktion auf verschiedene Betriebszustände, der korrekte Umgang mit Tauchpumpe, Schmutzwasserpumpe sowie Notstromaggregat und Herstellen einer Beleuchtung und das richtige Zuordnen von Begriffen. Ein Zeitlimit und eine vorgegebene Fehlerpunkteanzahl dürfen von den einzelnen Prüflingen nicht überschritten werden.

Technische Leistungsprüfung Stufe I – Bronze ©BI Sandro Turk

Technische Leistungsprüfung Stufe II – Silber

Inhaltlich bauen die Durchführungsbestimmungen auf die Stufe I in Bronze auf. Die Umsetzung der technischen Aufgaben erfolgt jedoch in der Gruppe (bestehend aus einem Maschinisten, dem Sicherungstrupp und dem Gerätetrupp, also fünf Feuerwehrmitgliedern), zumal jeder technische Einsatz auch von der Zusammenarbeit und der Koordination sowie den fachlichen Kompetenzen der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden abhängig ist. Die jeweils einzunehmende Funktion wird am Beginn der Leistungsprüfung mittels Los ermittelt. 

©BI Sandro Turk

Nach einer Wissensüberprüfung aus einem Fragenkatalog ist die Befreiung einer unter ein KFZ geratenen Person mittels Hebekissen, die Stabilsierung und Sicherung eines PKW mittels Greifzug und die Rettung einer verunfallten Person im Gelände zu absolvieren. Die durchzuführenden Aufgaben sind innerhalb der vorgegebenen Sollzeit zu absolvieren. Alles Aufgaben, die – flankierend zur erweiterten Grundausbildung an der Landesfeuerwehrschule – durch diese neue und innovative Leistungsprüfung verankert werden.

©BI Sandro Turk

Bereits mit der Einführung der Leistungsprüfungen wurde ein wichtiger Schritt in Richtung einer praxisbezogenen Weiterbildung der Feuerwehrmitglieder gesetzt, welches nun mit der Stufe II in Silber  erweitert und zur Stärkung dieser selektiven und wichtigen Leistungsprüfungen beiträgt

©BI Sandro Turk

Vor Ort in St. Michael ob Bleiburg

Ebenso konnten einige Ehrengäste an diesem Wochenende begrüßt werden, darunter die beiden Bezirksfeuerwehrkommandanten Patrick Skubel (Völkermarkt) und Wolfgang Weißhaupt (Wolfsberg), Bürgermeister Hermann Srienz, stellvertretender Leiter der Landesfeuerwehrschule Ing. Bernd Steinlechner, Mag. Klaus Nagele vom Landesfeuerwehrkommando Kärnten, die Abschnittsfeuerwehrkommandanten Anton Brezovnik (Bleiburg) und Stefan Brodnig (Völkermarkt-Wallersberg), Landesbewerbsleiter Christian Schütz sowie Ehrenbezirksfeuerwehrkommandant Helmut Blazej.

©BI Sandro Turk

Bezirksfeuerwehrkommando Völkermarkt: „Ein großer Dank gilt den Bewerterteams aus Klagenfurt-Stadt und Klagenfurt Land bzw. Villach-Stadt und Villach Land, welche für eine faire Bewertung sorgten und dem Bezirksmaschinenmeister Franz Grilz sowie Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. Werner Opetnik, welche bei den Leistungen der TeilnehmerInnen die weiße Flagge hissen konnten. Ebenso ein Dank an die Feuerwehren Völkermarkt und St. Michael ob Bleiburg für die Organisation, Durchführung der Bewerbe und den Feuerwehren Haimburg, Diex, Untermitterdorf und Bleiburg für die Zurverfügungstellung der Geräte sowie allen Helfern die es ermöglicht haben, den Bewerb so mustergültig durchführen zu können.“

Quelle: Pressemitteilung, BFKDO Völkermarkt, BI Sandro Turk Bezirksmedienbeauftragter BFKdo09