Leute

Der Countdown zur Abgabe von „Weihnachten im Schuhkarton“ 2021 läuft

Unter dem Motto „Jedes Kind zählt“ ist die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ erstmals mit einem Online-Live-Event in die Saison 2021 gestartet. Ehrenamtliche und Päckchenpacker aus dem gesamten deutschsprachigen Raum verfolgten über den Youtube-Kanal der christlichen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse den Auftakt in den 26. Aktionszeitraum.

Seit dem 1. Oktober sind die bislang über 3.000 registrierten Abgabeorte auf der Internetseite der beliebten Geschenkaktion zu finden. In den letzten Wochen wurde vielerorts dazu eingeladen, Geschenkpakete mit neuen Geschenken für Kinder in den Altersgruppen zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 zu füllen. Empfohlen wird hier eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Mehr dazu gibt’s hier.

Der Schuhkarton ist gepackt – was jetzt? Zwischen 8. und 15. November bringt man das Päckchen zu einem offiziell registrierten Abgabeort. (Bitte auf die Öffnungszeiten der Abgabeorte achten!) Alle Abgabeorte im Bezirk Völkermarkt findet man mit einem Klick hier.

Fotodokumentation, Medienreise Samaritan‘ Purse e.V. – Die barmherzigen Samariter, Rumänien, 2020. ©Samaritan’s Purse e. V., David Vogt

Es kommt auf jeden Beitrag an

Mit dem diesjährigen Motto wollen die Initiatoren deutlich machen, dass es auf jeden einzelnen Beitrag ankommt. „Jedes Päckchen kann eine ganz besondere Geschichte im Leben eines Kindes schreiben“, sagt Samaritan’s Purse-Vorstand Sylke Busenbender. So wie bei Juri, den Mitarbeiter von Samaritan’s Purse bei einer Verteilung in Weißrussland kennenlernten. Als Sozialarbeiter den Fünfjährigen in seinem zu Hause fanden, sahen sie, wie er Zigarettenstummel aß. Er hatte nichts Anderes zum Essen gefunden. Er kam zu einer Pflegemutter, die ihm ein liebevolles Heim und warme Mahlzeiten bot. Schließlich erhielt er zu Weihnachten einen Schuhkarton voller Geschenke. Das Geschenk verdeutlichte ihm Gottes Liebe und erinnerte ihn daran, dass er nicht vergessen ist.

Die Päckchen aus dem deutschsprachigen Raum gehen in diesem Jahr unter anderem an Kinder in Bulgarien, Kroatien, Lettland, Rumänien oder auch das krisengeschüttelte Weißrussland.

Quelle: Pressestelle Samaritan’s Purse