Eberndorf

11. November: Polizei kontrolliert bei „Aktion Licht“ in Kühnsdorf

Um Gefahren im Straßenverkehr rechtzeitig erkennen zu können, ist eine funktionstüchtige Fahrzeugbeleuchtung besonders wichtig, denn jeder Lenker eines Fahrzeuges ist gesetzlich dazu verpflichtet, die Lichtanlage seines Fahrzeuges regelmäßig zu überprüfen und defekte Lampen auszutauschen. Heute wird in Kühnsdorf ein besonderes Augenmerk darauf gelegt. Warum? Das verrät der ARBÖ Kärnten.

Der ARBÖ Kärnten führt am heutigen 11. November 2021 in Kooperation mit der örtlichen Exekutive in Kühnsdorf eine Schwerpunktaktion durch, bei der defekte Leuchten durch den ARBÖ kostenlos getauscht werden. Mit Ausnahme von Xenon-Lichter – diese sind kostenpflichtig. Im Rahmen dieser Aktion werden Autofahrer von der Polizei kontrolliert, aufgeklärt und gleich ins ARBÖ Prüfzentrum nach Kohldorf zum Lampentausch dirigiert. 

„Die Aktion kommt außerdem „Licht ins Dunkel“ zugute. Die Geldspenden werden zur Gänze dem guten Zweck zugeführt“, heißt es vom ARBÖ Kärnten.

Quelle: ARBÖ Kärnten