Blaulicht

Schneefall sorgte für einige Probleme

Wie bereits prophezeit, bekam der Bezirk Völkermarkt gestern einen netten Batzen Schnee ab. Der Donnerstag endete aber nicht ohne Einsätze der Blaulichtorganisationen. Aus unzähligen Gemeinden wurden Einsätze gemeldet.

Von Gallizien bis Bleiburg, St. Kanzian am Klopeiner See über Völkermarkt nach Ruden. Verkehrsteilnehmer landeten in Straßengräben, Bäume stürzten unter der Last des schweren „batzigen“ Schnees wie Zahnstocher um.

Blick in das Gemeindegebiet von St. Kanzian am Klopeiner See: Umgefallene Bäume mussten von den Kameraden der Feuerwehr Stein im Jauntal von Straßen entfernt werden. Auch ein Milchwagen kam in der Ortschaft Duell von der Straße ab und musste von den Feuerwehren Peratschitzen und Stein im Jauntal sozusagen aus der misslichen Lage befreit werden. Aufgrund des Schneefalls musste die Feuerwehr St. Margarethen ob Töllerberg sogar zu insgesamt vier technischen Einsätzen ausrücken.

Kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr St. Michael ob Bleiburg von der Landesalarm- und Warnzentrale zu einem Verkehrsunfall auf die L128a Jaunfeld Straße alarmiert. „Aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse geriet ein Fahrzeuglenker mit seinem Transporter von der Fahrbahn ab, touchierte eine Leitschiene und kam auf dieser zum Stillstand. Noch vor unserem Eintreffen konnte sich der Lenker unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Unsere Aufgabe bestand darin die Unfallstelle abzusichern und dem Abschleppunternehmen bei der Bergung des Fahrzeuges zu unterstützen“, beschreibt die Feuerwehr den Einsatz auf ihrer Homepage. Hier geht’s zu den Fotos,

Quelle: Feuerwehren