Aktuell

Nur ein Stich: Johnson & Johnson-Impfnachweise verlieren Gültigkeit

Für den Impfstoff von Johnson & Johnson galt einige Zeit nur eine Impfdosis als ausreichend für die Immunisierung. Im Laufe des Impfgeschehens wurde auch bei diesem Impfstoff eine zweite Dosis empfohlen. Alle, die sich bis jetzt nur einmal (nur mit Johnson & Johnson) impfen lassen haben, sollten wissen, dass ihr Impfzertifikat (der Grüne Pass) am 3. Januar 2022 die Gültigkeit verliert.

In Kärnten sind knapp 20.000 Personen mit dem Johnson-Impfstoff versorgt worden, rund 1.000 haben erst eine Auffrischungsimpfung wahrgenommen. Somit würden fast 19.000 Impfzertifikate ihre Gültigkeit verlieren. Das Gesundheitsministerium hat sich bereits im November mit einem Schreiben an diese Impfgruppe gewandt, damit die Auffrischungsimpfungen rasch erfolgen können.

Ab 28 Tagen nach der ersten Impfung ist eine Auffrischung mit Johnson empfohlen. Ebenso empfohlen ist für die Zweitimpfung nach Johnson ein mRNA-Impfstoff (BioNTech/Pfizer oder Moderna), so das Nationale Impfgremium. “Das Land Kärnten wird ab 2. Jänner jeden Tag in den Impfstraßen impfen“, erklärt heute Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes.

Quelle: Land Kärnten