Völkermarkt / Kärnten
Carina Leyroutz
1 Minuten Lesezeit

Integration und Inklusion in Kärnten

autARK feiert 25-jähriges Jubiläum

Seit 25 Jahren begleitet autARK Menschen in besonderen Lebenssituationen auf ihrem Weg zur größtmöglichen beruflichen und persönlichen Eigenständigkeit. Das Jubiläum wurde am Mittwoch im Seepark Wörthersee Hotel gebührend gefeiert.

Werbung

1997 startete autARK als gemeinnütziger Verein und kleines EU-Projekt im Bereich der beruflichen Integration, am Übergang Schule und Beruf mit fünf MitarbeiterInnen. Mittlerweile reichen die Angebote von der Unterstützung bei der Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt (z.B. Arbeitsassistenz, Jobcoaching), arbeitsmarktnahe Ausbildungs-, Beschäftigungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten (z.B. ChancenForum, inklusive Kleinunternehmen, Tageswerkstätten) über normalisierte Wohnangebote bis hin zu Angeboten für Menschen im Alter.

 „Mit seinen knapp 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt autARK vielen Hundert Menschen tagtäglich die Unterstützung, in der Mitte unserer Gesellschaft ankommen zu können. Für das Sozialwesen ist autArK ein verlässlicher Partner und immer wieder ein Impulsgeber. Gemeinsam mit uns kämpft ein engagiertes Team quasi Seite an Seite darum, Menschen mit Behinderung ein möglichst selbständiges Leben zu geben. Das passiert auf unterschiedlichen Ebenen – angefangen beim Wohnen bis hin zum Arbeiten“, erklärt Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner. Konkret sind es 466 Plätze für Menschen mit Behinderung, die autArK für das Land bzw. im Auftrag des Landes betreibt.

autARK ist kärntenweit vertreten. So auch in Griffner Straße 9a in Völkermarkt. Mehr zu autARK gibt es hier.

Werbung
  • Online: 05.05.2022 - 07:44