Region fehlt
Carina Leyroutz
1 Minuten Lesezeit

Schreckliche Szenen in Dravograd

Lebensgefährtin umgebracht: Fußball-Legionär an Ort und Stelle verhaftet

Ein 38 Jahre alter Fußballer, der bereits seit mehreren Jahren bei Vereinen im Bezirk Völkermarkt unter Vertrag stand, soll vergangene Woche seine Lebensgefährtin umgebracht haben.

Werbung

Zur Tat kam es laut Berichterstattung der slowenischen Zeitung „Novice svet24“ am Samstag, den 7. Mai. Gegen den Mann soll bereits eine einstweilige Verfügung verhängt worden sein, denn seine 33 Jahre alte Lebensgefährtin hatte bereits am 13. April bei der Polizei Anzeige wegen häuslicher Gewalt erstattet. „Da die Haftgründe nicht ausreichten, erhielt der 38-Jährige eine einstweilige Verfügung, die sich in diesem Fall als unzureichend erwies“, heißt es in der Berichterstattung. Ermittler bestätigen, dass der 38-Jährige trotz dieser Maßnahme am Abend des 7. Mai das Haus gegen 21 Uhr betrat und seine Lebensgefährtin, mit der er zusammen zwei Kinder hatte, attackierte.

Polizisten aus Dravograd, die als erster am Tatort ankamen, versuchten die schwer verletzte Frau an Ort und Stelle wiederzubeleben. Sie wurde jedoch so brutal von dem 38-jährigen Täter geschlagen, dass sie am nächsten Morgen im Krankenhaus an ihren Verletzungen verstarb.

Der 38-Jährige wurde noch vor Ort verhaftet, inhaftiert und zu Beginn dieser Woche einem Untersuchungsrichter vorgeführt, der seine Inhaftierung anordnete, heißt es seitens den slowenischen Medien.

Werbung
  • Online: 11.05.2022 - 09:50