Kärnten
Carina Leyroutz
1 Minuten Lesezeit

Bei Polizeikontrolle:

Mutter, hochgradig alkoholisiert, mit ihren zwei Kindern unterwegs

Von gestern auf heute kam es im gesamten Raum Kärnten zu mehreren Übertretungen aufgrund von Lenkens unter Alkoholeinfluss. Insgesamt konnten von den Polizeibeamtinnen und -Beamten 19 alkoholisierte AutofahrerInnen aufgehalten werden.

Werbung

Im alkoholisierten Zustand oder unter Einfluss von Suchtmittel ein Fahrzeug zu lenken ist definitiv kein Kavaliersdelikt. Um diese Personen aus dem Verkehr zu ziehen, aber auch andere Personen zu schützen, werden seitens der Polizei vermehrt Kontrollen durchgeführt.

Bei den landesweiten Kontrollen von wurde einem Mann wegen Lenkens unter Suchmitteleinfluss der Führerschein vorläufig abgenommen.

„Signifikant war der Fall einer 38-jährigen Frau, die aufgrund auffälliger Fahrweise am 11. Mai 2022 kurz vor 16 Uhr im Ortsgebiet von Maria Saal einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Dabei stellte die Polizeibeamten fest, dass sich außer der 38-jährigen Lenkerin des PKW noch deren Kinder im Fahrzeug befanden. Der 6-jährige Sohn und die 8-jährige Tochter der Frau befanden sich übereinandersitzend auf einem Kindersitz am Beifahrersitz des PKW, wo sie gemeinsam mit einem Sicherheitsgurt angeschnallt waren“, schildert die Polizei.

Ein mit der Frau durchgeführter Alkotest ergab eine hochgradige Alkoholisierung. Die erforderlichen Anzeigen werden erstattet.

Werbung
  • Online: 12.05.2022 - 09:59