Bleiburg / Gallizien
Carina Leyroutz
2 Minuten Lesezeit

Verkehrsbehinderungen:

Start der Straßensanierungen in den Gemeinden Bleiburg und Gallizien

Nächste Woche starten im Bezirk Völkermarkt drei Projekte aus dem aktuellen Straßenbauprogramm. Insgesamt werden dafür 645.000 Euro aus dem Straßenbaureferat von Landesrat Martin Gruber investiert

Werbung

Ab nächster Woche müssen sich Autofahrer auf der (L133) Loibacher Straße, der (B81) Bleiburger Straße und der (B85) Rosental Straße auf kleinere Verkehrsbehinderungen einstellen. Gleich drei Baumaßnahmen aus dem aktuellen Straßenbauprogramm werden durchgeführt.

„Hierbei handelt es sich um wichtige Verbindungsstrecken für den regionalen Wirtschafts- und Pendlerverkehr. Alleine für die Sanierung und Instandhaltung dieser drei Straßenabschnitte nehmen wir 645.000 Euro in die Hand“, sagt Straßenbaureferent LR Martin Gruber. Insgesamt fließen aus seinem Straßenbaureferat heuer 3,2 Millionen in die Infrastruktur und Verkehrssicherheit des Bezirks Völkermarkt.

Am Montag, den 15. Mai, beginnen in der Gemeinde Bleiburg Asphaltierungsarbeiten auf der L133 Loibacher Straße in Gonowetz-Ebersdorf und der B81 Bleiburger Straße in Heiligengrab-Wiederndorf. Die Arbeiten an dem 1,2 Kilometer langen Abschnittes der L133 sowie an der 1,6 Kilometer langen Strecke der B81 können unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt werden. Lediglich in der KW21 muss an der L133 Loibacher Straße mit einer eintägigen Totalsperre gerechnet werden. Anfang Juni sollen die Asphaltierungsarbeiten an beiden Straßen abgeschlossen sein. Die Kosten an der L133 Loibacher Straße belaufen sich auf 135.000 Euro, jene an der B81 Bleiburger Straße auf 195.000 Euro.

Ab 18. Mai: Sanierung B85 Rosental Straße

Bereits im Vorjahr wurden 230.000 Euro in die Sanierung der B85 zwischen Freibach und Abtei in der Gemeinde Gallizien investiert. Ab 18. Mai werden die Arbeiten im Bereich der Ortschaft Abtei fortgeführt.

Auf einer Länge von 1,1 km wird die desolate Fahrbahn abgefräst, um darunterliegende Schäden zu beheben, im Anschluss wird eine komplett neue Deckschicht aufgebracht. Im Zuge dessen werden auch Entwässerungsanlagen, Randleisten und Bankette mitsaniert. „Wir investieren hier nochmals 315.000 Euro, um die Straße in einen zeitgemäßen, sicheren Zustand zu bringen“, sagt LR GruberDie Arbeiten werden voraussichtlich Ende Augustabgeschlossen sein.

Werbung
  • Online: 12.05.2022 - 12:01