St. Kanzian am Klopeiner See
Carina Leyroutz
1 Minuten Lesezeit

Jede Menge Müll

Aktion „Unterwasserreinigung“ am Klopeiner See

Am vergangenen Samstag hieß es für die Einsatztaucher der Freiwilligen Feuerwehr Peratschitzen und der Wasserrettung Klopein sowie den Kollegen der Tauchschule ARWO Yachting und Tauchern des Landespolizeisportvereins Kärnten: "Gut Luft!". Teile des Klopeiner Sees wurden nämlich bei der Aktion "Unterwasserreinigung" von Unrat befreit.

Werbung

Es kommt immer wieder vor, dass bei einem Besuch am See Habseligkeiten in das Wasser fallen. Was nicht vorkommen sollte, ist die mutwillige Entsorgung von Müll. Diese „Problematik“ ist keine Seltenheit.

Aktion „Unterwasserreinigung“

An den öffentlichen Stegen der Gemeindebäder wurde der Steg- und Uferbereich von den eingesetzten Kräften abgetaucht. Dabei konnten einige Säcke voller Müll gesammelt werden. Der Unrat wurde im Anschluss mittels Booten an die Ostuferseite des Sees gebracht und von Bauhofmitarbeiter Martin Orasch fachgerecht entsorgt.

Initiator der Aktion war die Freiwillige Feuerwehr Peratschitzen, mit dem Wasserdienstbeauftragten Florian Kordesch.

Die Säcke für den Transport des Unrats, wie am Foto ersichtlich, wurden von Landwirt Michael Katschnig gesponsert. ©KK

Vor Ort mit dabei waren Bürgermeister Thomas Krainz, Gemeindevorständin Daniela Kristof, Bezirkswasserdienstbeauftragter Wolfgang Tischler sowie die Polizei aus St. Kanzian.

Erfolgreiche Aktion am Klopeiner See ©Varh-Tropper
Werbung
  • Online: 23.05.2022 - 08:41
  • Edit: 23.05.2022 - 14:06