Kärnten
Carina Leyroutz
Weniger als 1 Minute Lesezeit

Alkohol und Drogen

24 Führerscheine noch vorm Pfingstwochenende „gezwickt“

Für 24 Personen fing das Pfingstwochenende nicht besonders gut an. Sie setzten sich alkoholisiert bzw. unter Drogeneinfluss hinters Steuer ihres Fahrzeuges. Eine Weiterfahrt verhinderten Polizeibeamte, die bei einer kärntenweiten Schwerpunktkation etliche LenkerInnen kontrollierten.

Werbung

Die Schwerpunktkontrollen wurden am Freitag, den 3. Juni, durchgeführt und dabei konnten zahlreiche Übertretungen festgestellt werden.

21 Personen mussten wegen Lenkens im alkoholisierten Zustand ihren Führerschein vorläufig abgeben. In drei Fällen wurde der Führerschein wegen Lenkens unter Drogeneinfluss abgenommen. Insgesamt wurden 38 Anzeigen erstattet, da die Alkoholbestimmungen nicht eingehalten wurden. 

Weiters wurden 86 Anzeigen nach dem Kraftfahrgesetz, 103 Anzeigen nach der Straßenverkehrsordnung sowie 129 Organmandate wegen sonstiger verkehrsrechtlicher Übertretungen geahndet.

Werbung
  • Online: 06.06.2022 - 15:07