Kärnten
Carina Leyroutz
Weniger als 1 Minute Lesezeit

Alarmfahndung der Polizei

Klagenfurter und Völkermarkter überfielen Supermarkt am Hauptbahnhof

Zwei junge Männer, ein 21 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Völkermarkt und ein 20 Jahre alter Mann aus Klagenfurt, sind verdächtigt, gestern Abend einen Überfall in einem Supermarkt am Klagenfurter Hauptbahnhof begangen zu haben.

Werbung

Die beiden Männer sollen die Kassiererin gegen 20:20 Uhr mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe von Bargeld in noch unbekannter Höhe erzwungen haben.

Laut Auskunft der Polizei konnten mithilfe der vorhandenen Personenbeschreibungen die beiden Verdächtigen im Stadtgebiet von Klagenfurt im Zuge der Fahndung angehalten und festgenommen werden.

Zu den Vorwürfen ist nur einer der beiden Männer geständig. Der zweite Mann bestreitet dabei gewesen zu sein. Über den Verbleib der Tatwaffe gibt es seitens der Polizei derzeit noch keine Erkenntnisse, ebenso wenig über den Verbleib der Beute.

SPK Klagenfurt: „Es sind noch weitere, umfangreiche Erhebungen und Einvernahmen erforderlich, u.a. zum Motiv, diese werden von Beamten des Stadtpolizeikommandos, Kriminaldienst, geführt werden.“

Werbung
  • Online: 18.06.2022 - 05:47