Völkermarkt / Kärnten
Carina Leyroutz
1 Minuten Lesezeit

Prämisse: „Gemeinsame Stärken ausspielen“

Über 150 TeilnehmerInnen beim 1. Kärntner Kunststofftag

Anfang 2021 starteten Kärnten und Oberösterreich ihre Kooperation im Bereich Kunststoff- und Kreislaufwirtschaft. Die ersten Früchte des etablierten Netzwerkes wurden in einer Fachtagung am 20. und 21 Juni 2022 im Klagenfurter Messezentrum sichtbar.

Werbung

Mehr als 150 TeilnehmerInnen einschlägiger Kunststoffbetriebe, aus Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen und sonstige Stakeholder vernetzten sich bei der Veranstaltung und überzeugten sich von den Kompetenzen vor Ort.

Als einer der Höhepunkte galt die Besichtigung der im Raum Völkermarkt ansässigen Unternehmen Steinbeis Polyvert GmbH, CCL-Label Austria GmbH, PreZero Polymers GmbH und die SynCycle Pilotanlage der KRM Kunststoff-Recycling-Maschinen GmbH. Die Vielzahl erfolgreicher Kunststoffrecyclingunternehmen auf engem Raum ist österreichweit einzigartig und strahlt als Kompetenzregion über die Grenzen Kärntens und Österreichs hinaus. Die überregionale Bedeutsamkeit spiegelt sich auch in der Inbetriebnahme der aus einem Forschungsprojekt entstandenen chemischen Kunststoffrecyclinganlage von Pionier und Unternehmer Werner Kruschitz in Kooperation mit steirischen und oberösterreichischen Unternehmenspartnern wider.

Wirtschaftsförderungs- und Forschungs- und Entwicklungsreferentin, LHStv.in Gaby Schaunig: „Die Kärntner Kunststofftage mit Fachtagung rücken einmal mehr in den Fokus, wie innovativ und zukunftsfit Kärnten in den letzten Jahren geworden ist. Mit unseren gezielten Maßnahmen, stets abgestimmt auf die langfristig angelegte, nachhaltig verfolgte Smart Specialization Strategie 2030, sorgen wir für Synergieeffekte und Hebelwirkungen, die für die kreativen Kärntner KMU ebenso relevant sind wie für Großunternehmen. Die Clusterbeteiligung ermöglicht nicht nur Vernetzung, sondern auch die Nutzung bestehender Wachstumspotenziale. Gerade dadurch können die Kärntner Unternehmen aus dem Vollen schöpfen und das Zukunftsthema Kreislaufwirtschaft mit ihren Innovationen und ihrem Knowhow für eine enkelgerechte klimaneutrale Welt international sichtbar vorantreiben“.

Werbung
  • Online: 23.06.2022 - 08:58