Gallizien
1 Minuten Lesezeit

Subheadline

Gallizien: „Obirzwerge“ bringen Schwung ins alte Volksschulhaus

Am vergangenen Freitag wurde die neue Kindertagesstätte in der Ortschaft Möchling im feierlichen Rahmen gesegnet und eröffnet. Zehn Kleinkinder erhalten hier seit September altersgerechte pädagogische Betreuung unter der Leitung von Bibiane Habernik. Träger der KiTa ist die Kindernest GmbH.

Bildungsreferent LH Peter Kaiser eröffnete am Freitag nicht nur die Kindertagesstätte „Obirzwerge“, er brachte auch eine besondere Überraschung mit zum Start.

LH Peter Kaiser und KiTA-Leiterin Bibiane Habernik ©Varh-Tropper

Für Bürgermeister Hannes Mak freut sich sehr, dass die Räumlichkeiten der ehemaligen Möchlinger Volkschule nun wieder mit Kinderlachen gefüllt werden. In den Umbau der im Jahr 2012 geschlossen Schule wurden seitens der Gemeinde rund 370.000 Euro investiert. Das Land Kärnten steuert über diverse Förderungen rund 180.000 Euro bei.

Bürgermeister Hannes Mak ©Varh-Tropper

„Jede Investition in diese Bereiche ist daher auch eine Investition in die Zukunft des Landes“, stellte Kaiser klar und betonte, dass Einrichtungen, wie die Kindertagesstätte „Obirzwerge“, eine wichtige Rolle im Bildungsland Kärnten einnehmen. „Elementare Bildungseinrichtungen sind keine Aufbewahrungsstätten, sondern wie der Begriff bereits sagt, der erste Zugang zu altersgerechter Bildung. Die Pädagoginnen und Pädagogen in diesen Einrichtungen leisten eine sehr wichtige Arbeit“, so der Landeshauptmann.

Die ersten Meter mit dem neuen Bobby Car wurden noch am selben Tag „beradelt“ ©Varh-Tropper
  • Online: 10.10.2022 - 11:51