Völkermarkt / Kärnten
1 Minuten Lesezeit

Umleitung musste eingerichtet werden

A2 Südautobahn: Schwerer Verkehrsunfall auf Höhe Kreuzergegend

Kurz vor 8 Uhr morgens ist es auf der A2 Südautobahn auf Höhe Kreuzergegend in Fahrtrichtung Graz zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen gekommen.

Ein 45 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Völkermarkt fuhr mit seinem Kleintransporter auf der A2 in Fahrtrichtung Graz. Einem vor ihm fahrenden Pkw, gelenkt von einem 30-jährigen Feldkirchner, der verkehrsbedingt bremsen musste, fuhr der 45-Jährige hinten auf. Dadurch wurde der Pkw des Feldkirchners gegen ein weiteres Auto einer 45 Jahre alten Klagenfurterin geschleudert.

Großräumige Sperre der Einsatzörtlichkeit bis 9:30 Uhr

Zum Einsatz eilten die Freiwilligen Feuerwehren Völkermarkt, Poggersdorf und Grafenstein, sowie das Rote Kreuz samt Notarzt und die Polizei.

Der Lenker aus dem Bezirk Feldkirchen wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Er konnte das Fahrzeug nicht alleine verlassen und musste somit von den Feuerwehrleuten aus seinem Fahrzeug befreit werden. Alle Verletzten wurden nach der notärztlichen Erstversorgung ins Klinikum Klagenfurt zur medizinischen Weiterversorgung eingeliefert.

Verkehrsunfall am 1. 2. 2023 ©FF Völkermarkt

„Seitens der Feuerwehr wurden dann die ausgelaufenen Betriebsmittel, wie etwa Öle und Frostschutzmittel, gebunden, ein vorbeugender Brandschutz hergestellt und die Unfallstelle gesichert. Anschließend wurde ein Fahrstreifen von Wracks und Fahrzeugteilen befreit, damit der Verkehr wieder fließen und sich der bis dahin gebildete, starke Rückstau auf der A2 auflösen konnte“, erklärte die Freiwillige Feuerwehr Völkermarkt.

  • Online: 01.02.2023 - 13:38