Kärnten
1 Minuten Lesezeit

Erhöhung um 6,9 Prozent

Kärntner Familienzuschuss wird erhöht

Familien-Landesrätin Sara Schaar informiert: Die Erhöhung des Familienzuschusses ist in der nächsten Regierungssitzung, kommende Woche Dienstag, auf der Tagesordnung.

„Um den steigenden Lebenserhaltungskosten gerecht zu werden, wird der Familienzuschuss nach der letzten Erhöhung im Dezember 2022 nun wieder angepasst. Das bedeutet unter dem Strich mehr Geld für Familien in Kärnten“, berichtet Familien-Landesrätin Sara Schaar.

Das Familienfondskuratorium, das kürzlich durch LH Peter Kaiser und LR.in Sara Schaar angelobt wurde, ist für die Genehmigung der Auszahlung der Anträge auf Gewährung von Familienzuschüssen zuständig. ©LPD Kärnten/ Stein

Erhöhung um 6,9 Prozent

Nach dem Auslaufen des Kinderbetreuungsgeldes gibt es für Familien die Möglichkeit, den Familienzuschuss zu beantragen. Dieser wird Familien mit Kindern, die das 10. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, in Form einer monatlichen, einkommensabhängigen Transferzahlung gewährt.

Der Familienzuschuss wird entsprechend dem Verbraucherpreisindex (Durchschnittswert zwischen August 2022 und Juni 2023) um 6,9 Prozent erhöht. Die Erhöhung tritt noch im Dezember 2023 in Kraft.

Hier kann man sich online den Betrag ausrechnen lassen. Mehr Informationen zum Familienzuschuss gibt es hier oder telefonisch bei Monika Pitschko 050/ 536 14692 oder via E-Mail: monika.pitschko@ktn.gv.at.

  • Online: 02.12.2023 - 11:58