Kärnten
1 Minuten Lesezeit

"Ihre Filme schreiben Geschichte"

Gesucht: Private Schmalfilmaufnahmen aus den 1920er- bis 1990er-Jahren

Unter dem Projektmotto „Ihre Filme schreiben Geschichte“ suchen kärnten.museum, Filmarchiv Austria und Land Kärnten in Kooperation mit Kärntner Regionalmuseen und Kulturvereinen nach privaten Schmalfilmaufnahmen aus den 1920er- bis 1990er-Jahren.

Werbung

Am heutigen Mittwoch wurde das Projekt erstmals der Öffentlichkeit im kärnten.museum präsentiert. Zwischen 20. Dezember 2023 und 30. September 2024 kann man die Amateurfilme nach Terminvereinbarung zu neun Abgabestellen in allen Kärntner Bezirken oder ins Filmarchiv Austria in Wien bringen. Im Bezirk Völkermarkt befindet sich die Abgabestelle im Bezirksheimatmuseum Völkermarkt, in der Faschinggasse 1 in Völkermarkt.

Im Rahmen von „Kärnten privat“ werden Schmalfilme in den Formaten Normal 8, Super 8, 9,5 mm und 16 mm gesucht und gesammelt, die in Kärnten entstanden sind und/oder von Kärntnerinnen und Kärntnern stammen. Das können Familien- und Urlaubsfilme sein, Animations- und experimentelle Filme, aber vor allem auch Filmaufnahmen von religiösen Festen, politischen, kulturellen und sportlichen Ereignissen. Die abgegebenen Filme werden (zur Gänze oder teilweise) kostenfrei digitalisiert, auf USB-Sticks übertragen und dann per Post zugeschickt. Wer will, kann die analogen Originalfilme zur Langzeiterhaltung dem Filmarchiv Austria schenken, dann werden diese in Spezialdepots eingelagert.

Die Kärntner Privatstiftung unterstützt das großangelegte Archivierungsprojekt mit 205.125 Euro. Alle weiteren Infos dazu gibt es auch online hier.

Werbung
  • Online: 20.12.2023 - 12:55
  • Edit: 20.12.2023 - 12:59