Kärnten
1 Minuten Lesezeit

Keine Panik!

Trümmerteile von Raumstation: Leuchterscheinungen und Überschallknall in Kärnten möglich

Heute, Freitagmittag, und morgen, Samstagmittag, treten Trümmerteile eines abgestoßenen Batteriepakets der Internationalen Raumstation ISS in die Erdatmosphäre ein. Die Überflugbahnen betreffen auch Kärnten, Tirol und Vorarlberg.

Werbung

Laut Informationen des deutschen Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist ab heute bis morgen mit dem Eintritt von Trümmerteilen in die Erdatmosphäre zu rechnen. Es handelt sich um ein abgestoßenes Batteriepaket der Internationalen Raumstation ISS. Das Auftreffen von Trümmerteilen auf die Erdoberfläche ist äußerst unwahrscheinlich.

Demnach ist Kärnten südöstlich von rund 16:20 Uhr bis rund 16:50 Uhr sowie südwestlich von rund 20:55 Uhr bis rund 21:25 Uhr betroffen. Es ist mit Leuchterscheinungen oder der Wahrnehmung eines Überschallknalls zu rechnen.

Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass etwas passiert, sehe ich es als meine vordringlichste Aufgabe, alles zum Schutz der Menschen in Kärnten zu tun. Umfassende, rechtzeitige und transparente Information ist dabei besonders wichtig.

Katastrophenschutzreferent LR Daniel Fellner
Werbung
  • Online: 08.03.2024 - 10:35