Eberndorf
1 Minuten Lesezeit

Zwei Personen wurden inhaftiert

Polizeieinsatz in Kühnsdorf: Raub, Körperverletzung und Pfefferspray-Angriff

Donnerstagmorgen fuhren mehrere Polizeistreifen aus dem Bezirk Völkermarkt nach Kühnsdorf zu. Zwei Personen sollen in einer Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses in Kühnsdorf Mitte zwei weitere Personen beraubt haben.

Eine 27-jährige Frau und ein 35-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt stehen im Verdacht, am Donnerstag gegen 7:30 Uhr in einer Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses in Kühnsdorf eine 20-jährige Frau und einen 28-jährigen Mann, beide ebenfalls aus dem Bezirk Völkermarkt, beraubt zu haben.

Raub und Körperverletzung

Voraus ging dem Raub ein Streit im Zuge einer Drogenparty in der Wohnung. Als die beiden Opfer, die 20-Jährige und der 28-Jährige, flüchten wollten, wurden sie von den Verdächtigen verfolgt, infolge geschlagen, beraubt und mit einem Pfefferspray besprüht. Geraubt wurden zwei Mobiltelefone, eine Brieftasche und ein Longboard.

Der 28-jährige Mann wurde dabei im Bereich des Kopfes und der Augen unbestimmten Grades verletzt. Er wurde in Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Die 20-jährige Frau blieb unverletzt.

„Die Täter konnten von einschreitenden Polizeibeamten nach kurzer versuchter Flucht vor Ort festgenommen werden. Sie wurden nach Abschluss der Ersterhebungen über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert“, schildern Polizeibeamte.

  • Online: 14.06.2024 - 12:25