Region fehlt
Weniger als 1 Minute Lesezeit

Mehrere tausend Euro Schaden

Betrug mit Brauchtumsgut: 18-jähriger Völkermarkter unter Verdacht

Gewerbsmäßiger Betrug wird einem 18 Jahre alten Mann aus dem Bezirk Völkermarkt zur Last gelegt. Er wird aufgrund seiner Taten der Staatsanwaltschaft Klagenfurt zur Anzeige gebracht.

Ein 18-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt steht im Verdacht in der Zeit zwischen Anfang November bis Ende Februar auf diversen Verkaufsplattformen Perchtenmasken und Krampusfelle zum Verkauf angeboten zu haben. Die Ware hat er jedoch nie an die Käufer geliefert.

Nach umfangreichen polizeilichen Ermittlungen konnten bislang zumindest sieben Geschädigte eruiert werden, denen insgesamt ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden ist. Der 18-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt zur Anzeige gebracht.

  • Online: 19.06.2024 - 16:13