featured image

Völkermarkter Schule im Erste-Hilfe-Bundesfinale

Völkermarkt

Gestern, den 10. April, wurden in Klagenfurt, nach einem Jahrzehnt Pause, die zweiten Erste-Hilfe-Landesmeisterschaften der Jugend ausgetragen.

Bei dem Wettbewerb mit dabei waren gestern zwölf Mannschaften mit 60 Jugendlichen. Die Schülerinnen und Schüler, alle zwischen zwölf und 18 Jahren, mussten verschiedene praktische Aufgaben erfüllen und sogar bei einem inszenierten Unfall Erste-Hilfe leisten.

Die Gewinner

Der Wettbewerb wurde in zwei Kategorien aufgeteilt – in Gold und Silber. Die ersten Plätze gingen den zwei Kategorien gingen an die Teams der HTL Villach in der Kategorie Gold und an das Alpe-Adria-Gymnasium aus Völkermarkt in der Kategorie Silber.

Platz zwei in den Kategorien Gold und Silber ging zwar nur an eine Schule, dem BRG Mössingerstraße Klagenfurt, jedoch an zwei verschiedene Teams.

Die vier Teams aus Kärnten sind nun beim Erste-Hilfe-Bundesfinale vor Ort und zeigen am 18. und 19. Juni ihr Können. Austragungsort ist heuer Kärnten – man könnte fast Heimvorteil sagen – genauer gesagt am Maltschacher See in Feldkirchen.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 11.04.2019 11:41 Uhr

  • Quelle: Land Kärnten
  • 235 Views