featured image

Sie sind stolze Besitzer von einem „Hof für alle“ – die Familie Erschen im Interview

Globasnitz

Im heutigen Zeitalter, wo man ziemlich alles online kaufen kann, Lebensmittelgeschäfte mit unzähligen Produkten von Übersee vollgestopft sind, haben es heimische Produzenten mit selbst hergestellten Waren wesentlich schwerer als noch vor Jahrzehnten. Wir haben uns in der Region umgeschaut und uns ist ein Familienbetrieb in die Augen gestochen, der es unserer Meinung nach verdient hat, als „Local Hero“ bezeichnet zu werden.

Der Betrieb der Familie Robert und Magdalena Erschen in St. Stefan in der Gemeinde Globasnitz weiß, dass viele Produzenten in der Region alleine und sehr hart um ihre Existenz kämpfen müssen. Vorausschauend betrachtet, möchten sie, wie bereits die Vorfahren zuvor, auch ihrer Tochter irgendwann einen Hof übergeben, „der ein Ort für alle ist“, wie es Magdalena Erschen uns in einem Interview erzählt.

Robert und Magdalena Erschen aus St. Stefan bei Globasnitz ©Erschen

Ein Hof für alle

Nachdem die Familie, die mit ihrem großen Sortiment an selbstgemachten hochwertigen Ölen, noch Platz in ihren Regalen hatte, machten sie sich auf die Suche nach Produzenten aus ganz Kärnten, um auch ihnen die Chance zu geben, ihre heimischen Produkte am Erschen Marktplatz zu verkaufen. Neben dem Verkauf ist der Betrieb auch Ausbildungsstätte für die „Garage Company 8“. Jugendliche können sich im Familienbetrieb Hausverstand, Eigenengagement und Wirtschaftsfähigkeiten aneignen.

Der 1. Erschenhof Street Food Markt

In einem sprichwörtlichen Ideenrausch wurde die zukünftige Veranstaltung geboren. Am 18. August veranstaltet die Familie Erschen bei einem Hofffest den ersten „Erschenhof Street Food Markt“ sowie die offizielle Bauernladeneröffnung. Der Erschehof verwandelt sich am kommenden Sonntag also in eine „Genussstraße“ bei der etliche Produzenten aus der Region ihre Waren präsentieren.

Es wurde durch die Blume verraten, dass bei dem Hofffest jeweils zwei Produzenten aus der Region zusammen arbeiten und neue Gerichte kredenzen. Mit dabei sind unter anderem Flora Cola, Saat & Tat Naturhof Tomazej und der Arlitscherhof. Zwei Live-Bands sorgen für Stimmung und auch für die Kleinsten ist das Programm mit Kinderschminken und einer Hüpfburg gesichert.

Mit Liebe zum Detail, harter und fleißiger Arbeit, vielen Zukunftsgedanken und einem großen Herz für ihre Mitmenschen wird den Erschens also zurecht das VK24 -Abzeichen „Local Hero“ vergeben.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 14.08.2019 11:45 Uhr

  • Quelle: Erschen
  • 1253 Views