featured image

Neues Outfit für Musiker

Schick, schick… Als Anerkennung für den langjährigen, musikalischen Einsatz wurde der Musikverein Haimburg nicht nur ausgezeichnet, sondern die Mitglieder können sich dank Trachtenförderung von Landesrat Christian Benger auch ein neues Gewand zulegen.

Besonders stolz ist Musikverein-Obmann Maximilian Krall auf die Jugendarbeit, denn in den letzten Jahren ist es mit Kapellenleiter Burkhard Kral gelungen, immer wieder Jungmusiker zu begeistern und in den Verein aufzunehmen. Die jüngste Musikerin ist 12 Jahre alt, der Erfahrenste ist 67 Jahre alt.

Umfangreiches Repertoire

Die Entwicklung der Blasmusik, von der Bauernkapelle hin zum Unterhaltungsorchester, machte auch vor dem Musikverein Haimburg nicht halt. Daher findet man im Repertoire neben traditioneller Blasmusik moderne Melodien und rockige Rhythmen. Zurzeit zählt der Musikverein 30 aktive Mitglieder und fünf Marketenderinnen.

„Alle rund 5.000 Musikerinnen und Musiker unserer 132 Kapellen üben und proben in tausenden Stunden in ihrer Freizeit, messen sich in Bewerben, fahren zu Auftritten – freiwillig und ehrenamtlich. Das kann man gar nicht genug wertschätzen“, so Benger anlässlich seines Besuchs beim Musikverein Haimburg.

Vereinschronik

  • Gründung 1967 durch Valentin Rumpoltnig, Johann Lopar, Erich Pacher, Gregor Kassl und Johann Polessnig
  • Kapellmeister Rumpoltnig leitete drei Jahre den Verein unter dem Namen Jugendkapelle Haimburg-Diex
  • Von 1970 – 1993 lag die musikalische Leitung des Musikvereines in den Händen von Kapellmeister Anton Mucher, der auch einen großen Teil der jungen Musiker ausgebildet hat
  • Kapellmeister Stefan Skoff leitete von 1993 – 1997 den Verein
  • Von 1998-1999 übernahm das Amt des Kapellmeisters Musiklehrer Karl Tschanutter
  • Seit Jänner 2000 liegt die musikalische Leitung in den Händen von Burkhard Kral

Quelle: Landesregierung Kärnten

Artikel teilen:

Geschrieben am: 1.02.2018 08:56 Uhr

  • 116 Views