featured image

„Eisbrecher“ am Klopeiner See

Sobald die Temperaturen ansteigen und die Eisschmelze einsetzt, besteht am Klopeiner See eine Gefahr: Gelöste Eisplatten könnten, angetrieben durch den Wind, Badestege und Uferzugänge beschädigen.

(c) Erich Varh

Deshalb wurde die Freiwillige Feuerwehr Peratschitzen heute (17.03.2018) angefordert, um das Eis vorsichtshalber „zu brechen“.

Hier könnt ihr „live“ dabei sein:

 

Beim Einsatz anwesend waren unter anderem Einsatzleiter KDT. Erwin Vauti, Bezirkswasserdienstbeauftragter Wolfgang Tischler, Bürgermeister Thomas Krainz sowie Amtsleiter Klaus Mischitz.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 17.03.2018 17:02 Uhr

  • 22 Views