featured image

Internetbetrüger zockte einer 69-jährigen Frau 14.000 Euro ab

Völkermarkt

Ein unbekannter Täter täuschte über eine Social Media Plattform einer 69-jährigen Frau aus dem Bezirk Völkermarkt vor ein Geschäftsmann aus Großbritannien zu sein.

Er baue einen Lebensmittelhandel in Australien auf und sei deshalb mit sehr viel Geld und Waren mit dem Schiff von Italien nach Sydney unterwegs. In Somalia musste das Schiff, wegen eines angeblichen Piratenangriffes, einen Hafen anlaufen. Damit das ganze Geld und die Wertsachen nicht in den Besitz der Piraten gerät, habe er den Geldtresor nach Italien gesendet. Er versprach dem Opfer, dass der Tresor zu ihr nach Österreich zugestellt werde. Sie erhielt sogar den angeblichen Tresorcode.
Anschließend meldete sich die Transportfirma und verlangte für angebliche Zoll-, Anwalts- und Tansportkosten mehrmals Vorauszahlungen. Das Opfer überwies so sechs Mal Geldbeträge zwischen 700 und 3000 Euro an verschiedene Empfänger und Kontodaten nach Italien. Die Gesamtüberweisungssumme beträgt 14.000 Euro.

Quelle: LPD Kärnten

Artikel teilen:

Geschrieben am: 2.10.2018 17:42 Uhr

  • 498 Views