Connect with us

Hi, what are you looking for?

Blaulicht

Ehrenamtlich und kostenlos – Die Österreichische Rettungshundebrigarde Kärnten

30 Jahre Österreichische Rettungshundebrigade Landesgruppe Kärnten LH Peter Kaiser mit HundeführerInnen ©fritzpress

Die Österreichische Rettungshundebrigarde Kärnten feierte am vergangenen Samstag ihr 30-jähriges Bestehen in Klagenfurt. Landeshauptmann Peter Kaiser gratulierte der Blaulichtorganisation der Landesgruppe Kärnten. 

Die Aufgaben der Österreichischen Rettungshundebrigarde (ÖRHB) ist ehrenamtlich und kostenlos. Sie wurde 1966 in Wien gegründet. In Kärnten gibt es 80 Mitglieder, darunter derzeit 30 Hundeführerinnen und Hundeführer. Zu jeder Tages- und Nachtzeit rücken sie, unterteilt in sechs Staffeln, flächendeckend in ganz Kärnten aus. Ihre Aufgaben sind das Suchen nach verletzten, verschütteten oder verirrten Personen sowie die anschließende Erste Hilfe Versorgung.

2018 wurde die ÖRHB Kärnten schon zu 23 Einsätzen gerufen. Einer davon, war eine Lebensrettung durch Robert Staudacher mit seinem Entlebucher Sennenhund QUIN im Bereich des Völkermarkter Stausees. Robert Staudacher wurde am Samstag von LH Peter Kaiser das Kärntner Ehrenkreuz für Lebensrettung überreicht. 

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Copyright © 2021 powered by WordPress.