featured image

Autohaus Purkowitzer: Der Beginn eines jungen, dynamischen Zeitalters

Völkermarkt

Beim Autohaus Purkowitzer in Völkermarkt weht ein frischer Wind, denn die nächste Generation übernimmt das Unternehmen. Die Rede ist von Kate Winkler, der jüngsten Tochter von Wilhelm und Waltraud Purkowitzer. Sie ist seit Jahren maßgeblich am Erfolg des Autohauses beteiligt und übernimmt nun die Geschäftsführung. An ihrer Seite, nicht nur zu Hause, sondern auch bei der Arbeit, ist ihr Ehemann Benjamin Winkler. Er übernimmt den Posten des stellvertretenden Geschäftsführers. VK24 hat Kate über „the next generation“ interviewt und spannende Dinge erfahren.

VK24: Wird es nach der Übergabe Neuerungen bei ŠKODA Purkowitzer geben?
Kate Winkler: Ja, Schritt für Schritt möchten wir neue Strukturen etablieren und uns für die Zukunft rüsten. 

Wie wichtig wird in Zukunft Social Media für das Unternehmen sein?
Sehr wichtig! Wir glauben in der heutigen Zeit muss ein modernes Unternehmen für Social Media offen sein und es sich zu nutzen machen. Darum sind wir auf Facebook und Instagram bereits vertreten, Youtube und Co. werden noch folgen.

Ist ein zweiter Standort geplant?
Für’s erste konzentrieren wir uns vollkommen auf die Modernisierung des aktuellen Standortes. Sollten wir dort aber an unsere Grenzen stoßen, spielt ein neuer, nicht jedoch zweiten Standort in unseren Überlegungen eine Rolle.

Könnt ihr euch vorstellen, eine alternative Automarke zu verkaufen?
Ganz ehrlich? Nein! Man sollte zwar niemals nie sagen, aber in unseren Adern fließt grünes ŠKODA Blut und unsere ganze Leidenschaft gilt dieser Marke. Ich glaube zwar das viele Fahrzeughersteller in der heutigen Zeit sehr gute Autos bauen, aber wenn man wirklich unvoreingenommen ist und unterm Strich Preis/Leistung vergleicht, muss man die Marke ŠKODA auf der Rechnung haben.

Gemeinsam Ehe und Arbeit? Wie funktioniert das „Miteinander“?
Man altert in etwa doppelt so schnell wie andere Menschen, aber das ist es wert! Spaß bei Seite. Natürlich gibt es viel Konfliktpotenzial und du nimmst die Arbeit regelmäßig mit ins Privatleben und umgekehrt, aber wir lieben uns und das was wir tun, und aus diesem Grund bilden wir am Ende des Tages ein unschlagbares Team.

Zu guter Letzt – wer von euch beiden ist der bessere Autofahrer? Sie oder ihr Mann?
Schönes Wetter heute, nicht wahr? 😉

Artikel teilen:

Geschrieben am: 17.01.2020 20:03 Uhr

  • Quelle: VK24/Autohaus Purkowitzer
  • 1126 Views