featured image

Neues aus dem Museum Liaunig: Geplante Konzerte werden verschoben

Neuhaus

Es gibt wieder Neuigkeiten aus dem Museum Liaunig in der Gemeinde Neuhaus. Leider müssen aufgrund der aktuellen Lage die beiden für August und September geplanten Konzerte der „sonusiade“ verschoben werden.

Mit der Gründung der Kammermusik-Reihe „sonusiade“, die 2017 auf Initiative von Herbert Liaunig unter der künstlerischen Leitung von Janez Gregorič gestartet wurde, ist es gelungen, ein zusätzliches Angebot für Kulturinteressierte aus Kärnten und darüber hinaus zu etablieren. Die beiden Konzerte werden nun auf 2021 verschoben. Termine dazu werden bekannt gegeben. Bereits gekaufte Karten werden seitens des Museums rückerstattet. Infos dazu bekommt man unter 04356 211 15 sowie direkt im Museum Liaunig.

Ausstellung von Bildhauer Robert Schad

Coronabedingt konnte der Aufbau des deutschen Bildhauers Robert Schad, der in Frankreich lebt und arbeitet, erst vor Kurzem stattfinden. Die größten Werke wurden in Teilstücken nach Kärnten transportiert und vor Ort vom Künstler zusammengeschweißt und montiert. Wie der Künstler selbst sagt gilt seinem Interesse, Arbeiten für bestimmte Orte zu entwickeln. „Meine Intention zielt dabei auf die Interaktion von Skulptur, Umraum und Betrachter.“

Seine in massivem 60 Millimeter Vierkantstahl ausgeführten Werke scheinen sich tänzerisch um das Zentrum des runden Raumes zu bewegen. © Robert Schad, Fotos: Olaf Bergmann

Die Ausstellung wird bis einschließlich 31. Oktober 2020 im runden Skulpturendepot des Museums zu sehen sein.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 13.07.2020 10:30 Uhr

  • Quelle: Museum Liaunig
  • 747 Views