featured image

Nach Umbauarbeiten an Griffner Kirchplatz und Burgstadl: Eröffnungsfeier vollends gelungen

Griffen

Die Umbauarbeiten am Kirchplatz und im Burgstadl in Griffen wurden erfolgreich abgeschlossen. Die Marktgemeinde Griffen und zahlreiche Besucher trotzten dem angekündigten Schlechtwetter und feierten am Sonntag, den 2. August, mit vielen Ehrengästen und unter COVID19-Sicherheitsauflagen die Fertigstellung des Herzstücks der Ortskernbelebung.

Nach der Heiligen Messe, die von Monsignore Johann Dersula zelebriert und von der Trachtenkapelle Markt Griffen umrahmt wurde, spendete Pfarrer Dersula den Segen für das gelungene Werk.

©Gemeindeamt Griffen

Bei der Festansprache freute sich Bürgermeister Josef Müller sichtlich über die Fertigstellung des neugestalteten Kirchplatzes sowie die Revitalisierung des baufälligen alten Stadels, der einst auch als Teil eines Lebensmittelhandels und zu Letzt als Lager diente. Müller nannte das Projekt Ortskernbelebung Griffen als Meilenstein für die Zukunft des Marktes und bedankte sich bei den zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern, die seit 2015 im Rahmen des Bürgerbeteiligungsprozesses ihre Ideen und Vorstellungen für ein lebendiges Zentrum eingebracht und diskutiert haben.

©Gemeindeamt Griffen

Als Ehrengäste durften unter anderem die Landtagsabgeordneten Hannes Mak und Christian Benger, Landesrat Martin Gruber, LHStv. Gaby Schaunig, 3. Landtagspräsident Josef Lobnig, die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister Markus Lakounigg, Anton Napetschnig und Franz Josef Smrtnik begrüßt werden.

Im Anschluss an den Festakt unterhielt die Marktkapelle Griffen die Gäste noch mit einem Platzkonzert, die Kameradschaft der FF Griffen sorgte für das leibliche Wohl.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 4.08.2020 12:06 Uhr

  • Quelle: Gemeinde Griffen
  • 870 Views