featured image

GO für Radler und Spaziergänger: Sanierungsarbeiten an Jauntalbrücke bei Ruden abgeschlossen

Ruden

Seit Beginn der Fahrradsaison war der Drauradweg in der Gemeinde Ruden wegen der Sperrung des Fußgänger- und Radfahrersteges über die Jauntalbrücke durch die ÖBB unterbrochen. Nach intensiven Verhandlungen konnte mit dem Land Kärnten, Landesrat Martin Gruber und Landesrat Daniel Fellner eine technische und finanzielle Lösung für die kurzfristige Sanierung erzielt werden. Dauer der Sanierungsarbeiten: drei Wochen.

„Durch die Sanierung des Steges ist für die Gemeinde Ruden die wichtigste touristische Lebensader wieder offen und die heimischen Betriebe können nach der schwierigen Coronazeit wieder vom Radboom profitieren.“

Bürgermeister Rudolf Skorjanz

Unter Aufsicht der Straßenbauabteilung des Landes sanierte die Firma NCA aus St. Paul den Steg. Die finale Überprüfung war positiv und so konnte wieder frei gegeben werden. Die Kosten von 148.000 Euro teilten sich jeweils zu einem Drittel der Bund, das Land und die Gemeinde Ruden. Der Gemeindeanteil in Höhe von 48.000 Euro wurde zusätzliche vom Gemeindereferenten unterstützt.

Landesrat Daniel Fellner überzeugte sich bereits von den Arbeiten . „Es ist mir ein Anliegen, für jedes Problem eine Lösung zu finden. Deswegen freut es mich besonders, dass die Jauntalbrücke nun wieder für Fahrradfahrer offen und die Umleitung Geschichte ist. Dafür habe ich auch gerne Mittel aus dem Gemeindereferat zur Verfügung gestellt.“ so Fellner.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 10.08.2020 14:30 Uhr

  • Quelle: Gemeinde Ruden
  • 1182 Views