featured image

Mann auf Phishing Mail reingefallen: Schadenshöhe im vierstelligen Bereich

Auf eine betrügerische Mail ist diese Woche ein 44 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Völkermarkt reingefallen.

Von seinem Bankinstitut erhielt der Mann am 21. August ein E-Mail wonach er sich mit dem in der E-Mail mitgeschickten Link anmelden soll. Der Mann führte das Login durch.

Kurz darauf bemerkte er anhand der Absenderadresse, dass dieses gar nicht von seinem Bankinstitut stammt. Trotz sofortiger Kontaktaufnahme wurden zwischenzeitlich elf Transaktion mit einer Gesamtschadenssumme von mehr als 1.000 Euro von Unbekannten durchgeführt.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 22.08.2020 10:58 Uhr

  • Quelle: LPD
  • 727 Views